Peter Herrmann

Peter Herrmann
1937 geboren in Grossschönau bei Zittau
1939 Umzug nach Breslau
1944 Evakuierung nach Dresden
1951 Lehre als Chemigraph
1971 bis 1971 in diesem Beruf tätig
1954 Entschluss, Maler zu werden, durch Teilnahme am Malkurs der Volkshochschule Dresden bei Jürgen Böttcher / Strawalde
1971 als freier Maler tätig
1998 Villa Romana Preis, 10-monatiger Aufentalt in Flozenz
1999 Stipendium der Konrad Adenauer Stiftung
Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste
2001 Fred Thieler Preis für Malerei 2001, Berlinische Galerie, Landesmuseum fuer moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Berlin